Wir über uns

Suche Frieden und jage ihm nach! Psalm 34,15

 

Jahreslosung 2019

Unser Leben ist Bewegung. „Die Gedanken sind frei“ – und dürfen stets kreisen. Und wie der Läufer erreichen wir nur mit Anstrengung und Training unsere Ziele. Bald schmückt sich eine Biografie mit kleinen und großen Pokalen, mit etwas worauf wir „stolz“ sind. Von den Niederlagen und Stürzen, von Müdigkeit und dem Getriebensein oder auch Phasen der orientierenden Suche erzählen wir seltener.

Der Lebensläufer und –gestalter, der ich bin, kann sich an die Worte des 34. Psalms halten. Als der Beter, die Beterin nach Gott fragt, IHN in Gedanken anruft, antwortet ER: „Suche Frieden und jage ihm nach!“ (Ps 34,15). Die Jahreslosung 2019 kann uns in Bewegung setzen, gedanklich und mit der Tat. Noch ist vielerorts Krieg. Freuen wir uns hierzulande und in der Mitte Europas über den seit 73 Jahren vorherrschenden Frieden!?

Unfrieden belastet Beziehungen unter uns, ja uns selbst. Frieden, der Schalom Gottes, manchmal wird er unvermittelt geschenkt, oft müssen wir aber daran „arbeiten“, ihn vor Augen haben in unserem Lauf. Auch der Weltfrieden kann nur gelingen, wenn es Friedenswillige, Friedensfähige gibt, die den Frieden einst als Kinder erlernt- und praktiziert haben. Den Frieden suchen, ja ihm nachjagen, das ist möglich und lebensnotwendig – für jede und jeden, für unsere Gesellschaft, die ganze Erde. „Suche Frieden und jage ihm nach!“ – dieser Lauf mit diesem Ziel macht Sinn. Denn er gibt tiefe Freude, schenkt Gemeinschaft und bewahrt das

Leben. Also, mache dich auf und werde ein Friedenssuchender – denn unser Leben ist Bewegung.

 

Pfarrer Falko Schilling